MasterCard kündigt Unterstützung für Krypto in seinem Netzwerk an

Mit MasterCard können fast eine Milliarde Benutzer Kryptowährungen bei mehr als 30 Millionen Händlern ausgeben, obwohl nicht angegeben wurde, welche Münzen unterstützt werden sollen.

MasterCard hat Pläne zur Unterstützung von Kryptowährungen im Jahr 2021 angekündigt, die den Weg für fast eine Milliarde Benutzer ebnen, digitale Assets bei mehr als 30 Millionen Händlern auszugeben

Das Unternehmen ist der Ansicht, dass dies Händler für neue Kunden öffnen und die Loyalität zu bestehenden Kunden stärken kann, die bereits über herkömmliche Fiat-Optionen auf digitale Assets umsteigen.

„Es geht um die Wahl. MasterCard ist nicht hier, um Ihnen die Verwendung von Kryptowährungen zu empfehlen. Aber wir sind hier, um Kunden, Händlern und Unternehmen die Möglichkeit zu geben, den digitalen Wert zu steigern. “

Während der globale Zahlungsriese feststellte, dass er aufgrund seiner „Zuverlässigkeit und Sicherheit“ die Unterstützung von Bitcoin System plant, lehnte Mastercard es ab, bestimmte Kryptowährungen zu nennen, die integriert werden sollen.

Mastercard bot jedoch vier Kernkriterien an, anhand derer potenzielle Vermögenswerte bewertet werden: robuster Verbraucherschutz, einschließlich Datenschutz und Sicherheit der Verbraucher, strikte Einhaltung der KYC-Bestimmungen, Einhaltung lokaler Gesetze und Vorschriften sowie Stabilität als Zahlungsmittel.

MasterCard bemerkte auch, dass es „aktiv mit mehreren großen Zentralbanken auf der ganzen Welt zusammenarbeitet“, um Initiativen für digitale Währungen (CBDCs) der Zentralbank zu unterstützen.

Im vergangenen Jahr veröffentlichte das Unternehmen ein „Virtual Sandbox“ -Tool, um zu demonstrieren, wie ein CBDC zur Abwicklung von Verbraucherkäufen mithilfe der MasterCard-Infrastruktur verwendet werden kann.

In der Ankündigung von MasterCard wurde auch eine steigende Nachfrage nach digitalen Assets bei seinen Kunden gemeldet

Viele Benutzer haben im aktuellen Bullenmarkt Krypto-Assets mit ihren MasterCards gekauft.

„Digitale Assets werden zu einem immer wichtigeren Bestandteil der Zahlungswelt“, schloss MasterCard.

„Wir sind hier, um Kunden, Händlern und Unternehmen die Möglichkeit zu geben, den digitalen Wert – traditionell oder kryptografisch – nach Belieben zu bewegen. Es sollte Ihre Wahl sein, es ist Ihr Geld.“